SV Nehren II – SV Neustetten II 2:0

Trister Sonntagskick

Immer noch stark ersatzgeschwächt stellte man sich heute der zweiten Mannschaft vom SV Neustetten. Es waren keine drei Minuten gespielt, da konnte der agile Sigel den Ball per Zeitlupen-Chip ins lange Eck unterbringen, guter Start! Auch die restliche erste Hälfte spielte man recht guten Fußball, doch wollte weder der finale Pass, noch das Tor gelingen. Kühle Temperaturen und eine tiefstehende Sonne mussten als Ausrede herhalten. Doch auch von Neustetten war recht wenig zu sehen. Kurz vor der Pause doch noch die Überraschung: Valentin Kiefer schlug eine seiner berühmt-berüchtigten Ecken und Manjang konnte freistehend einnicken, 2:0.

In der Halbzeit gab es großen Redebedarf. Viel zu wenig Bewegung vorne, ein träges Mittelfeld, viele Unkonzentriertheiten und Fehlpässe verhinderten ein wirkliches Fußballspiel. Leidergottes wurde das in der zweiten Hälfte nicht besser. Dem wohl “grippegeschwächten” Top-Scorer Motzer fiel aufgrund des einschläfernden Spiels an der Seitenlinie beinahe sein Hopfenkaltgetränk aus der Hand. Gegen Ende zog sich Kiefer dann auch noch eine Zerrung zu und der bereits ausgewechselte Johannes Nothdurft musste als einziger Ersatzspieler wieder hektisch aus der Dusche geholt werden.

Die vermutlich schlechteste Saisonleistung reichte dennoch zum verdienten und nur wenig gefährdeten 2:0-Sieg. Nächste Woche ist spielfrei, bevor am 02.12. in Bodelshausen die Hinrunde beendet wird.

Tore:

Sigel, Manjang

Aufstellung:

Lauxmann – Manjang, Ruby, Özdemir, Kiefer – Nothdruft (Ott), Späth, Mtombeni, Steimle, Zenker – Sigel (Wack)

2018-11-18T22:20:49+00:00
This website uses cookies and third party services. Ok