F2-Jugend kaum zu stoppen…

F2-Jugend kaum zu stoppen…

11 Spiele und 9 Siege

 

Die F2 des SV Nehren ist auf Erfolgskurs und kaum zu bremsen.

In 3 Spieltagen absolvierten die jungen Kicker 11 Spiele und gewannen 9 davon mit einer unglaublichen Torbilanz von 48:12 Toren!

Den ersten Spieltag absolvierten die Jungs aus Nehren am 8. Oktober im Ehrnwiesenstadion des TV Belsen. Das erste Spiel gegen den TSV Öschingen gewannen die Kicker souverän mit 9:0. Im zweiten Spiel mussten sie sich nach unsportlichem Verhalten eines Betreuers des SV Bühl knapp mit 4:3 geschlagen geben. Nach überwundener Schockstarre besiegte unsere Mannschaft die SGM Lichtenstein mit 8:0 Toren. Beim zweiten Spieltag  des TSV Talheim fuhren unsere Kicker in einem spannenden, hart umkämpften ersten Spiel gegen den VFB Bodelshausen eine knappe Niederlage von 2:1 ein. Die Jungs steckten die Köpfe aber nicht in den Sand, sondern gewannen ihre nächsten zwei Spiele gegen die Spvgg BSO und den TSV Öschingen mit 2:1 und 5:0 Toren.

Nach den Erfahrungen aus den ersten zwei Spieltagen konnten sich die F2-Jungs des SV Nehren bis zum dritten Spieltag in Mössingen sogar noch steigern und alle 5 Spiele für sich entscheiden. Nach einem hart erkämpften Sieg gegen den FC Engstingen mit 3:2, gewannen die immer druckvoller spielenden Nehrener das Derby gegen den Spvgg Mössingen mit 4:0 Toren. Auch die Spieler der TSG YB Reutlingen und des TSV Lustnau hatten kaum eine Chance gegen die konzentriert starken Nehrener (5:2 und 4:1). Nach diesen Erfolgen wollten es sich die F2´ler nicht nehmen lassen, auch das fünfte Spiel gegen den VfL Pfullingen für sich zu entscheiden, was ihnen mit 4:0 auch eindrucksvoll gelang.

Eure Trainer, die Eltern und wahrscheinlich ein ganzer Haufen Nehrener sind stolz auf euch.

Wir wünschen euch für die anstehenden Hallenturniere weiterhin viel Erfolg.

Macht weiter so Jung´s.

Von links nach rechts
hinten: Markus Jung, Björn Baur, Toni De Bartolo
vorne: Kian Jung, Marius Scheuerpflug, Linus Baur, Victor Bobrovich,
Luka Stauss, Gianantonie De Bartolo, Tim Saur.
fehlend: Filip Kollenberg und Vincent Rohm

2016-11-21T20:55:54+00:00